Jahreshauptversammlung

29.02.2012

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Dietzenbacher SPD fand am vergangenen Montag im Bürgerhaus statt.
Ortsvereinsvorsitzender Stefan Schmitt verwies in seinem Rechenschaftsbericht auf das positive Ergebnis der Kommunalwahl im März, das der SPD 10 Stadtverordnete und ein Magistratsmitglied bescherte, so wie auf zahlreiche Veranstaltungen des Ortsvereins im vergangenen Jahr. Er bedankte sich bei den Helferinnen und Helfern, ohne die ein lebendiger Ortsverein nicht denkbar wäre.
Schwerpunkt des Fraktionsberichts war die bisherige Zusammenarbeit in Kooperation. Wenn man auch nicht immer einer Meinung sei, so sei doch die Kompromissbereitschaft bei allen Partnern groß. Dies habe sich insbesondere bei der Verabschiedung des Haushalts gezeigt. Die nächsten Herausforderungen für die Kommunalpolitik seien die Verabschiedung des Integrationskonzeptes und die Diskussion um den so genannten „Kommunalen Rettungsschirm„.
In der Diskussion wurde von mehreren Teilnehmern Kritik an der Berichterstattung zur Geschwindigkeitsüberwachung laut. Es wurde angeregt, die SPD-Position, die bereits in der letzten Stadtverordnetenversammlung vorgetragen wurde noch einmal öffentlich darzustellen (siehe Geschwindigkeitskontrollen)
Positiv aufgenommen wurde der Bericht der Jungsozialisten, die mit neuen Mitgliedern punkten konnten.
Als neuer Schriftführer wurde Prof. Dr. Axel Blokesch gewählt. Außerdem wählte die Versammlung ihre Delegierten zum Unterbezirksparteitag und nominierte Delegierte für Landes- und Bezirksparteitage.
Ulrike Alex
Pressesprecherin

Download

pmjhv2012.pdf [195 KB]