10. Januar 2011

Antrag Ampelblitzer

Verbesserte Sicherheit für Fußgänger

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat wird beauftragt, beim Amt für das Straßen- und Verkehrswesen mit erhöhter Dringlichkeit darauf hinzuwirken, dass sobald wie möglich an der („SG“-)Kreuzung K174/L3001 sowohl in Richtung Westen (Götzenhain) als auch in Richtung Osten (Rodgau) die Einhaltung der Rotphase jeweils durch ein Blitzgerät überwacht wird.

Für diesen Antrag wird namentliche Abstimmung beantragt.

Begründung:
Zunehmend
kommt es an der genannten Kreuzung zu sehr gefährlichen Situationen für den auf der L 3001 kreuzenden Verkehr, insbesondere für die Fußgänger. Vor allem Schulkinder aus dem Wohngebiet Hexenberg sind hiervon betroffen und gefährdet, sodass Abhilfe dringend erforderlich ist.

Es ist davon auszugehen, dass es an dieser Stelle im Falle eines
Verkehrsunfalls zu schwersten Personenschäden kommen wird.


Gussmann
Vorsitzender